3 Pokale beim Mini-Kür-Cup in Holzgerlingen

Am ersten Juni-Wochenende hat die SpVgg Holzgerlingen Württembergs Nachwuchsturnerinnen zum 3. Mini-Kür-Cup eingeladen. Mit an den Start gingen erstmals auch fünf Mädchen der Turnschule Ellhofen-Untergruppenbach-Heinriet, die für nächstes Jahr den Einstieg in die Turn-Liga planen, um hier ihr Können unter Beweis zu stellen. Besonders das Küken der Riege freute sich auf diesen Wettkampf. Lena Henrich (8 J.)vom TSV Ellhofen, die aufgrund ihres Alters in der schwäbischen Liga auch im nächsten Jahr noch nicht mitturnen darf, konnte hier erstmals ihre Kür-Übungen zeigen. Trotz leichter Nervosität und kleineren Patzern am Balken und Stufenbarren ließ sie ihren Konkurrentinen keine Chance und konnte am Ende strahlend den Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Auch Jara Ellinger (10 J.) vom TSV Untergruppenbach ließ sich von einem missglückten Sprungüberschlag nicht lang beirren und glänzte mit einer fehlerfreien Balkenübung. Nach vier Geräten führte sie das Starterfeld ihrer Altersklasse an und ging als Siegerin mit einem Punkt Vorsprung vor der Zweitplatzierten aus diesem Turnier. Ihre Mannschaftkameradin Katharina Schiele (11 J.) vom TSV Ellhofen hatten ihre Nerven gerade am Zitterbalken nicht im Griff, mehrere Stürze kosteten sie am Ende den Podiumsplatz. Positiv fiel aber auch den Kampfrichtern ihr guter Überschlag über den Sprungtisch auf und sie erreichte letztlich Platz 5. Eine Altersklasse darüber starteten Marie Henrich (12 J.) und Janina Kloos (13 J.)(beide TSV Ellhofen), ihre Teamkollegin Chiara Beer musste wegen Krankheit auf den Startplatz verzichten. Konkurrenzlos turnten die Beiden ihren Kür-Wettkampf und zeigen an den Geräten auch hier und da noch einige Schwächen. Mir einem Vorsprung von 0,6 Punkten ging Janina schließlich als Siegerin aus diesem internen Zweikampf hervor. Motiviert sehen die Mädchen in die Zukunft, in zwei Wochen können sie sich erneut im Rahmen des Bayerischen Landesturnfestes in Landshut beweisen.

Janina Kloos, Katharina Schiele, Jara Ellinger, Marie und Lena Henrich