Chiara Beer und Manuel Fleps bestes Jugendpaar bei der Mixed-Team-Challenge

Zum ersten Mal lud die Sportregion Stuttgart zur Team-Challenge. Mit dabei waren auch die beiden Turnerinnen des TSV Ellhofen Marie Henrich und Chiara Beer, die zusammen mit ihren Partnern Moritz Thiele (Spvgg Heinriet) und Manuel Fleps (TG Weinsberg) die Reise nach Ludwigsburg-Hoheneck antraten.

Für die beiden Mixed-Teams begann der Wettkampf am Sprung mit einem Kuriosum: Da das Kampfgericht nicht wusste, dass die Turnerinnen nur einen Sprung haben, wurde Maries Sprung als zweiter Schlechterer Sprung von Chiara gesehen. Danach war die Verwirrung groß und Marie, schon mit den Vorbereitungen fürs nächste Gerät beschäftigt, musste nochmals Springen, was ihr komplett misslang und ihr die Wertung 0 einbrachte. Gegen dieses Vorgehen der Kampfrichter legte Trainerin Rebecca Pfeilsticker Protest bei der Wettkampfleitung ein. Dieser hatte Erfolg, und die Jury, in der auch Abteilungsleiter Markus Küstner saß, lies Marie am Anschluss an den Durchgang nochmals Springen. Marie behielt die Nerven und turnte einen besseren Überschlag als am Anfang. Da auch die anderen ihre Sprünge sicher in den Stand stellten, ging man beruhigt zum zweiten Gerät.

Am Boden zeigten alle vier solide ihre Übungen und bekamen alle Wertungen über 10 Punkte.

Als nächstes ging es für die Mädchen zum Zittergerät Schwebebalken, die Jungs mussten an den Barren. Die Jungs turnten ihre Übungen ohne große Fehler und erhielten beide Noten über 11 Punkte. Chiara hatte sich am Balken mit ihrem neuen Angang, ein Überbücken zum Spitzwinkelstütz, ein B-Teil besonders viel vorgenommen. Den Angang turnte sie auch fast perfekt, musste aber später in der Übung das nur 10 cm schmale Gerät unfreiwillig verlassen, was ihr dann einige Punkte kostete. Auch Marie kam nicht ohne Fehler durch die Balkenübung, was auch ihrem Team wertvolle Punkte kostete.

Zum Abschluss gings für die Jungs zum Reck, die Mädchen mussten an den Stufenbarren. Chiara turnte ihre neue Übung ohne größere Fehler durch und wurde mit 10 Punkten von den Kampfrichtern belohnt. Bei Marie lief es nicht ganz so gut. Ihr neuen Element, ein Sohlumschwung rückwärts misslang, was ihr einige Punkte kostete. Zum Abschluss ging es für die Jungs an Reck. Auch sie hatten ihre Übungen um neue Schwierigkeiten aufgestockt, die Sie zum ersten Mal im Wettkampf zeigen wollten. Dies gelang beiden und sie stellten beide ihren Strecksalto in den Stand.

Am Ende landeten Chiara Beer und Manuel Fleps in den stark mit Oberliga und Landesliga Turnerinnen und Turner besetzten Feld als bestes Jugendteam auf dem 9. Platz. Marie Henrich und Moritz Thiele belegten den 15. Rang.

Teams  

Chiara Beer mit Manuel Fleps (links) und Marie Henrich mit Moritz Thiele