Mit dem 3. Platz beim Regiofinale Qualifikation fürs Landesfinale im LBS-Cup geschafft

Die besten Mannschaften aus Nord-Württemberg trafen sich am Samstag in Backnang um die Startplätze für des Landesfinale im LBS-Cup auszuturnen.

Die Mannschaft des TSV Ellhofen hatte sich als Meister des Turngau Heilbronn in der Klasse KM3 für dieses Regiofinale qualifiziert.

Warten auf ihre 1. Übung am Stufenbarren

Marie Henrich, Janina Kloos, Lena Henrich, Enya Ollinger, Chiara Beer, Lara Poszlovszky warten mit Trainerin Antje Meißner auf den Wettkampfbeginn

Wieder musste Trainerin Antje Meißner das Team umstellen. Da sich Marie Henrich eine schmerzhafte Verletzung am Sprunggelenk zugezogen hatte, konnte sie nur am Stufenbarren turnen. Ihre geplanten Einsätze an den anderen Geräte musste Lara Poszlovszky übernehmen.

Mit durchgeturnten Übungen ohne Zwischenschwünge am Stufenbarren, zeigten sie gleich am 1. Gerät, daß sie sich viel vorgenommen hatten.

Am Schwebebalken gab es dann einen kleinen Rückschlag, da nur Janina Kloos und Lena Henrich ohne Sturz duch ihre Übungen kamen.

Am Boden lief es um einiges besser, so dass man vor dem letzen Gerät auf dem 4. Platz lag.

Da die Verbandsligaturnerinnen des Gastgebers TSG Backnang am Schwebebalken auch ihre Probleme hatten, konnte die Mädchen des TSV mit 3 guten Sprüngen von Chiara Beer, Enya Ollinger und Lena Henrich an ihnen vorbei ziehen.

Am Ende belegten sie hinter der SG Weissach im Tal und der KTV Hohenlohe den 3. Platz. Damit haben sie sich zum 1. Mal in der Vereinsgeschichte für das Landesfinale, das am 23.11. in Donzdorf stattfindet qualifiziert.

3. Platz für die Mannschaft des TSV Ellhofen

3. Platz für die Mannschaft des TSV Ellhofen

Die Mannschaft des TSV Ellhofen

Von hinten: Janina Kloos, Chiara Beer, Marie Henrich, Lara Poszlovszky, Enya Ollinger und Lena Henrich