Erfolgreich beim Baden-Württembergischen Landesturnfest

TSV-Delegation mit Vereinsfahne

Die TSV-Delegation mit der Vereinsfahne vor dem Festzug: hinten v.l.: Katharina Schiele, Marie Henrich, Lara Poszlovszky, Steffen Meißner, Markus Küstner, Rebecca Pfeilsticker und Janin Kloos, vorne: Lena Henrich und Enya Ollinger

Vom 28. Mai bis 01. Juni fand das Baden-Württembergische Landesturnfest in Freiburg im Breisgau statt.

Neben den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Mehrkämpfer und den Seniorenmeisterschaften, nahmen die Turnerinnen des TSV an den Landesbestenkämpfe in der Kür (KM3) teil.

Einen starken Wettkampf turnten in der Altersklasse 12/13 Enya Ollinger und Lena Henrich. Mit nur 0,05 Punkten differenz belegten sie die Plätze 9 und 11. Lara Poszlovszky belegte den 45. Platz.

Einen ihrer besten Wettkämpfe ihrer Karriere absolvierte Marie Henrich in der Altersklasse 14/15. Vier fehlerlose Übungen brachten sie auf Platz 27.

Einen langen Wettkampftag hatte Janina Kloos. Am Vormittag war sie ab 8 Uhr als Kampfrichterin im Einsatz. Danach turnte sie ihren Kür-Wettkampf. Als sie dann endlich um 21:45 Uhr ihrer Schwebebalkenübung ohne Sturz beendete, durfte sie sich über den 15. Platz freuen.

Lena, Enya und Lara nach dem WettkampfJanina und Marie nach dem Wettkampf

links: Lara Poszlovszky, Enya Ollinger und Lena Henrich, rechts: Janina Kloos und Marie Henrich nach ihren Wettkämpfen

Die Anschließende Party, die auf das kommende Landesturnfest 2016 in Ulm einstimmte, hatten sich auch Kampfrichterin Rebecca Pfeilsticker und Trainer Markus Küstner verdient, die auch ab 8:00 Uhr im Einsatz waren. Einen Abschließenden Höhepunkt war dann am Sonntag Vormittag der Festzug durch die Freibuger Altstadt zum Münster.

Lena und Marie Henrich mit Enya Ollinger nach den Wettkämpfen

Enya Ollinger, Lena und Marie Henrich auf dem Freiburger Messegelände